Unsere Philosophie lautet

»Wir machen da weiter, wo andere aufhören«.

Wir begnügen uns nicht damit, nur die sichtbaren Symptome zu behandeln, sondern lassen den Patienten in allem was ihn im Moment bewegt, um sich selbst wahrzunehmen – damit er wieder ein Gefühl für sich selbst bekommt. Spätestens da hört meistens die Behandlung bei den anderen auf und genau da setzen wir an und machen weiter. Wir schenken Ihnen und der Sprache Ihres Körpers Aufmerksamkeit, um für Sie die Zusammenhänge zwischen Körper, Geist und Seele neu erfahrbar zu machen. Im Sinne dieser Dreidimensionalität behandeln und beraten wir Sie.

Unser Ziel ist es, die verloren gegangene Fähigkeit des Körpers zur Selbstregulation anzuregen, zu unterstützen und somit zur Selbstheilung beizutragen. Ganzheitliches Behandeln bedeutet, dass wir alle Komponenten, die die Krankheit ausmachen, berücksichtigen und mit in den Heilungsprozess einbeziehen.

Wir lehren über Wahrnehmungs-, Achtsamkeits- und Atemübungen den Kontakt zu sich selbst herzustellen und dadurch die eigene innere Heilung (Salutogenese) zu aktivieren. Dadurch erlernt der Patient ein Handwerkszeug, mit dem er in der Lage ist, alle momentanen und später erscheinenden Symptomatiken anzuschauen und eigenverantwortlich damit umzugehen. Damit wollen wir dem Patienten die Möglichkeit geben, unterstützt durch unsere professionelle Begleitung, durch die Kontaktaufnahme mit sich, für sich und an sich zu arbeiten.

Durch das persönliche Ambiente und die ruhige Atmosphäre in unserer Praxis können Sie bewusst auf die Signale Ihres Körpers hören und Ihre individuelle Oase der Ruhe finden.